24 Stunden Betreuung – Wie finde ich meine Betreuungskraft?

Auf den ersten Blick scheint es eine sehr schwierige Aufgabe zu sein, eine passende Betreuungskraft für eine 24 Stunden Betreuung zu finden. Passt sie zu mir? Wie finde ich die Betreuungskraft? Welche Pflege benötige ich überhaupt? Meist häufen sich die Fragen von Betroffenen, weshalb viele Agenturen es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Schritt zur gelungenen 24 Stunden Betreuung zu vereinfachen. Hier erfahren Sie, welche relevanten Schritte Sie für die Suche einer Betreuungskraft durchlaufen müssen. Für die suche nach Ärzten empfehlen wir eine Ärztevermittlung vom Experten.

Der erste Schritt – Die Kontaktaufnahme

Zunächst müssen Sie mit einer geeigneten Agentur Kontakt aufnehmen. Achten Sie darauf, dass Sie vertrauenswürdig und legal ist und auch wirklich alle versprochenen Aufgaben übernimmt. Erfahrungsberichte eignen sich gut dafür, die Glaubwürdigkeit solcher Agenturen zu überprüfen.

Nachdem Sie eine Agentur ausgesucht haben, können Sie sie meist telefonisch, per E-Mail oder über ein Kontaktformular erreichen. Bei einem anschließenden Termin können Sie sich über alle Einzelheiten informieren.

Der zweite Schritt – Die Erstellung eines Angebotes

Mithilfe eines persönlichen Gespräches vor Ort werden Ihr Pflegebedarf und die gegebenen Umstände erfasst. Ein Erhebungsbogen dient zudem dazu, den Pflegegrad zu erfassen. Danach wird für Sie ein individuell zugeschnittenes Angebot erstellt, welches Ihre Wünsche und Bedürfnisse umfasst. Die in Frage kommenden Betreuungskräfte werde im Vorfeld genau über die Situation und die zu ergreifenden Maßnahmen informiert.

Der dritte Schritt – Die Wahl der Betreuungskraft

Die Agentur verfügt über eine große Datenbank an potentiellen Pflegekräften, aus der sie die für Sie geeigneten Betreuungskräfte auswählt. Aus den Vorschlägen können Sie eine Pflegekraft auswählen, denn Sie muss nicht nur zuverlässige Arbeit leisten, sondern auch mit der gepflegten Person zurechtkommen. Eine gute Agentur zeichnet aus, dass Sie Ihnen auch mehr Vorschläge anbietet, wenn Ihnen keine der Pflegekräfte zusagt.

Der vierte Schritt – Die Anreise und Betreuung

Sobald die Betreuungskraft vor Ort ist, kann die Betreuung beginnen. Natürlich wird sie erst eingewiesen, sodass sie genau mit der Betreuungssituation vertraut ist. Im Laufe der Betreuung kann bei Fragen oder Problemen zudem immer Kontakt mit der Agentur aufgenommen werden.